Kanon der Temperamente

5,00 € pro Stück

Die vier Temperamente sind bereits seit der Antike bekannt und das Wissen über den Choleriker, Melancholiker, Sanguiniker und Phlegmatiker scheint längst Allgemeingut geworden zu sein. Und manch' einer hatte das Gefühl, dass hierzu längst alles gesagt worden sei. Doch dann kam Frieder Nögge (1955-2001) und zeigte mit seinem wunderbaren Solo-Programm, dass die Vier Temperamente durchaus genug Stoff für ein abendfüllendes Spektakel der Sonderklasse bieten konnten.

In der Nachwirkung eines Life-Auftritts von Nögge im schwäbischen Backnang und nach der erneuten Beschäftigung mit der Temperamentslehre im Zuge der Waldorfausbildung entstand die Idee, einmal nicht nur einfach eine melancholische Musik zu schreiben, sondern vielmehr alle Temperamente im Rahmen eines einzigen Stücks auf musikalische Weise miteinander zu konfrontieren.

Folgerichtig ist in dem vierstimmigen Kanon „Die Temperamente“ (Text/Musik: Wolf Bütow) jeder Einsatz einem Temperament gewidmet, der die Besonderheiten des jeweiligen Temperaments in knapper und humoriger Weise charakterisiert. Er ermöglicht es damit auch, sich in ein eher fremdes Temperament hineinzufühlen und dessen Qualität und Bedeutung für das Ganze besser zu erfassen.

Auf diese Weise ist der Kanon „Die Temperamente“ ideal für die Lehrerbildung geeignet, oder auch  für ein Waldorfkollegium als origineller Beitrag für eine Faschingsmonatsfeier. Kurzweile für die Ausführenden (und das Publikum) sind garantiert!.

Der Kanon "Die Temperamente" kostet 5 Euro und darf in gewünschter Anzahl für die beteiligten Ausführenden kopiert werden.